Urlaub beim Nachbarn - Österreich

„Pickerl“ nicht vergessen!

Das Autobahn- und Schnellstraßennetz unserer Nachbarrepublik Österreich ist größtenteils mautpflichtig. Willst du also ins Land oder auch nur durch Österreich durch, so musst du dran denken, dir die entsprechende Vignette – die Österreicher nennen sie liebevoll „Pickerl“ – zu besorgen. Du erhältst sie bei der Einreise oder aber auch bereits in Deutschland. Ferner gibt es etliche Tunnel und Passstraßen, die ebenfalls der Mautpflicht unterliegen. Genauere Informationen bekommst du unter anderem unter: https://www.adac.de/reise_freizeit/maut/oesterreich. Übrigens: Mautpflichtige Strecken ohne Pickerl zu befahren zieht saftige Strafen nach sich. Also probier’s erst gar nicht!

Bulli-Urlaub für Wasserratten und Naturliebhaber

Österreich hat unzählige Gewässer, die sich zum Baden, Angeln, Wassersport (https://www.bodensee.eu/de/was-erleben/blau-gruene-freizeitarena/) oder einfach nur Relaxen anbieten. Fast genauso viele Campingplätze oder einfach nur Stellplätze findest du dort ebenfalls.

Ferien in der Dreiländerregion

Der Bodensee ist die ideale Urlauberregion für Familien und solche, die Wassersport lieben. Die Wassertemperaturen steigen bis auf 25 Grad, so dass du nicht zu den Hartgesottenen gehören musst, um ins kühle Nass zu steigen. Gönne auch deinem Reisemobil mal eine Auszeit und steig um zu einer Rundfahrt auf dem Bodensee. Etliche Campingplätze zieren die Ufer und das nähere Umland des Bodensees auf österreichischer Seite (http://www.bodensee-info.com/html/camping_bodensee_oesterreich.html). Da findest du sicherlich mit deinem Camper das Passende. Ein Besuch der wunderschönen Stadt Bregenz sollte ein Muss sein. Neben der attraktiven Altstadt lockt hier das größte Strandbad des Bodensees. Selbstverständlich gibt es auch hier ortsnahe Übernachtungsmöglichkeiten wie etwa den großen Campingplatz „Seecamping“ (http://members.aon.at/seecamping/).

Ein Schloss am Wörthersee?

Nicht gerade ein Schloss, aber zahlreiche Campingplätze erwarten dich am Wörthersee sowie im kompletten südlichsten Bundesland Österreichs, in Kärnten (https://www.camping.at/de/). Dabei können du und dein California T6 VW nahezu mediterranem Flair mit glasklarem Wasser, mildem Klima und jeder Menge Abwechslung entgegensehen. Weniger mondän geht es am südlichsten österreichischen See, dem Faker-See, zu. Seele baumeln lassen oder aktiv werden, egal was du willst, du findest es hier bestimmt. Und wenn wir schon bei den Superlativen sind: Lass dich überraschen vom tiefsten Gewässer Kärntens, vom Millstätter See. Trotz seiner ca. 140 Metern Tiefe ist das Wasser des einstigen Gletschersees an seinen flachen Ufern oft bis zu 26°C warm. Wer hoch hinaus und die Natur in vollen Zügen genießen möchte, wählt den höchstgelegenen aller großen Seen Kärntens, den Weissensee. Aber auch die extrem warmen Klopeiner- und Turnerseen sind eine Reise wert. Kulturelle Highlights kannst du – vor allem während der Saison – am Ossiacher-See erleben, und Mitte August punktet der Brenn- oder auch Feldsee mit einem gigantischen Fischfest. Ansonsten heißen Mutter Natur sowie ein fantastisches Panorama seine Gäste auch am Afritzer See willkommen.

„Das Herz vom Herzen Europas…“

So nannte einst 1919 Hugo von Hofmannsthal das Salzburger Land. Auch heute noch trifft zu, dass die Region als pulsierende, Leben spendende und wichtige Gegend inmitten Europas bezeichnet werden kann. In und um Salzburg herum gibt es im wahrsten Sinne des Wortes Höhen und Tiefen zu entdecken. Lass dich nicht nur von der Hauptstadt Salzburg beeindrucken, wo du auf Schritt und Tritt dem berühmten Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart begegnest, auch die Berge sowie zahlreiche klare Gewässer laden uns mit unserem Campervan ein zu verweilen. Erlebe Kunst und Kultur. Genieße Wandern, Klettern und hab einfach nur Spaß. Viele Campingmöglichkeiten bieten dir großen oder auch kleineren Komfort. Mehr dazu unter www.camping.salzburgerland.com. Wie wäre es mit dem Wolfgangsee? In den dortigen Urlaubsparadiesen St. Gilgen und Strobl findest du mehr als genug Unterhaltung und Übernachtungsmöglichkeiten. Ruhe hingegen erwartet dich am Fuschlsee. Überhaupt: Was gibt es Schöneres, als am Abend vorm California T6 VW zu sitzen und die Berge sowie die dahinter untergehende Sonne zu genießen? Tu es einfach! Sei frei! Genieße die einmalige Landschaft am Rande des Hohe Tauern Nationalparks am Zellersee (https://www.seecamp.at/).

Die Tiroler sind lustig, die Tiroler sind froh…

Überzeug dich im Urlaub mit deinem Reisemobil selbst von der Wahrheit des Textes dieses alten Kinderliedes. Hilfreich sind dabei gemütliche, teils komfortable, teils naturbelassene Übernachtungsplätze, die nicht nur deinem Bulli sondern der ganzen Familie gefallen. Interessante Kontakte zu den Betreibern der Plätze aber auch zur Tiroler Bevölkerung werden dich überreden, wiederzukommen. Als Outdoor-Fan wirst du dich von Heiterwanger- und Plansee, die durch einen 300 Meter langen Kanal verbunden sind, besonders angesprochen fühlen. Tauchen, Surfen, Baden und Segeln, aber auch Wandern in den Bergen, Klettern sowie zahlreiche weitere Aktivitäten versprechen Wellness pur. Dabei kannst du das atemberaubende Alpenpanorama auf einem der Campingplätze (Beispiele: https://www.camping-heiterwangersee.at/ oder https://www.camping-plansee.com/de) in vollen Zügen in dich aufnehmen. Am Achensee sind ebenfalls sportliche Aktivitäten möglich. Selbstverständlich steht dir auch frei, einfach nur die Seele baumeln zu lassen. Aber mal ehrlich: Nach einem erlebnisreichen Tag mit Rafting, Canyoning oder Wildwassersport, mit Kiten, Tauchen oder Surfen, mit Wandern oder Klettern, lässt sich der Sternenhimmel vorm Campervan inklusive dem Gefühl der unendlichen Freiheit doppelt genießen. Wer seiner Gesundheit etwas Besonderes geben möchte, lenkt den Campingbus Richtung Kitzbühel. Mit Blick auf den gigantischen Wilden Kaiser kannst du im moorhaltigen Schwarzsee sowie auf dem angrenzenden Fitnessparcours besonders viel für Körper, Geist und Seele tun. Ein „kleiner“ Geheimtipp ist der dortige Campingplatz mit Bioladen und angrenzenden Wellness-Anlagen (https://www.bruggerhof-camping.at/).

Städtetouren mit dem Bulli

Freiheit pur, das verspricht Urlaub mit dem Campingbus, denn nicht nur mit der Natur eins sein, auch von Stadt zu Stadt reisen zu können und sich dort nach einem Gläschen Heurigen keine Gedanken mehr über Promillegrenze machen zu müssen, weil man ja im Camper direkt ins Bett fallen kann und am anderen Morgen ausgeruht aufwachen und weiterfahren kann... Wenn das nicht Freiheit ist!? Viele Städte bieten hierfür einen ortsnahen Campingplatz aber auch komfortable Stellplätze mit sauberen Sanitäranlagen an.

Wiener Schmäh

Ein Muss ist die österreichische Metropole Wien. Komm und staune über die beeindruckende Architektur des berühmten Stephansdoms, über den Prunk des Schlosses Schönbrunn oder über das pulsierende Leben auf dem weltberühmten Prater. Selbstverständlich gehört zu einem Wien-Besuch auch die Einkehr in eines der traditionellen Kaffeehäuser. Lass dich unter einem grünen Blätterdach bei einem Heurigen oder in einem Straßenkaffee bei einer leckeren Sachertorte nieder. Auch eine Rundfahrt mit einem Fiaker kann als unvergessenes Erlebnis verbucht werden. Übrigens, nicht nur für Senioren! Während des Sommers findest du dazu Quartier am Platz „Wien Süd“, der in einem einstigen Schlosspark liegt und vor allem auch für Kinder interessante Unterhaltung bietet (http://www.campingwien.at/camping-wien-sued/). Alternativ steht ein komfortabler Stellplatz zur Verfügung (http://www.reisemobilstellplatz-wien.at/).

Auf in die Mozartstadt!

Salzburg, die Geburtsstadt Mozarts, ist sommers wie winters eine Reise wert. Nicht umsonst wurde sie zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt. Neben der schönen Altstadt und der Hohensalzburg-Festung laden natürlich auch der Dom sowie das Geburtshaus Mozarts zur Besichtigung ein. Ein Bummel durch die Stadt ist wie eine Zeitreise. Zum Ausruhen und Revue-Passieren-Lassen kannst du dich auf dem „Panorama-Camping“ über den Dächern der Stadt, am Stadtrand, mit guter Verbindung ins Zentrum, niederlassen. (http://www.panorama-camping.at/cms/). Eine weitere Möglichkeit ist der gut ausgebaute Stellplatz mit modernen Sanitäranlagen, Hundegarten sowie Kaffeehaus. (http://www.reisemobilstellplatz-salzburg.at/) Was will man mehr!?

Zeitreise durch Graz

Graz, die Hauptstadt der Steiermark, befindet sich beidseits der Mur und hat für jeden das Passende zu bieten: Kunst, Kultur, Geschichte und Mode. Auf deiner Tour durch Graz solltest du dem Wahrzeichen der Stadt, dem Uhrturm auf dem Schlossberg, unbedingt deine Aufwartung machen. Von hier hast du eine phänomenale Aussicht. Über den, außer sonntags, stattfindenden Kaiser-Josef-Markt wirst du mit Begeisterung schlendern. Vielleicht findet auch die ein oder andere frische Zutat in der Küche deines VW T6 California eine schmackhafte Verwendung!? Wer es modern liebt, für den gehört die schwimmende Plattform auf der Mur, die muschelförmige Murinsel, deren Hauptbestandteil Glas ist, zum Pflichtprogramm. Hier können sich die jüngsten Besucher auf einem Spielplatz austoben, während Mama und Papa shoppen, es sich im Café gemütlich machen oder das Amphitheater bestaunen. Dein Bulli findet derweil auf einem der Campingplätze in und um Graz herum oder aber auf dem Stellplatz (http://www.reisemobilstellplatz-graz.at/) seine wohlverdiente Ruhe.

Innsbruck, eine Sommer- & Winterstadt

Umringt von den Alpen Österreichs liegt das schöne Innsbruck in Tirol am bekannten Jakobsweg, der bereits seit Jahrhunderten zahlreiche Pilger nach Santiago de Compostela führt. Wahrzeichen sind die blaugrünen Zwiebeltürme des Doms sowie das „Goldene Dachl“, ein Prunkerker aus der Spätgotik. Stell dein rollendes Heim auf einem der komfortablen Campingplätze in der Umgebung ab und hab in und um Innsbruck herum Spaß. Schlendere durch die gotisch-barocke Altstadt, bestaune die Prachtbauten oder geh auf Shoppingtour. Noch ein Geheimtipp: Wer nur eine Nacht in Innsbruck verbringen möchte, findet einen Stellplatz für seinen Campervan auf dem Park & Ride Parkplatz im „Hafen Innsbruck“ am Ortsrand und kann von dort aus bequem mit dem Bus ins Zentrum fahren. Aber Achtung: Samstags ist der Platz wegen Flohmarkt belegt. Übrigens sind Innsbruck und Umgebung auch im Winter ein beliebtes Reiseziel: Tagsüber auf einer der zahlreichen Pisten Ski fahren und abends die Gastronomie der Stadt genießen.

Kitzbühel – Sehen und gesehen werden

Willst du dich einmal unter Promis begeben? Dann bist du in Kitzbühel goldrichtig. In kaum einer anderen Stadt ist die Wahrscheinlichkeit so hoch, auf Menschen des weltweiten Jetsets zu treffen – vor allem im Winter. Zwar hat die Sportstadt in den Tiroler Alpen auch einige architektonische Sehenswürdigkeiten innerhalb des mittelalterlichen Stadtkerns zu bieten, das Beste jedoch ist, in einem der Cafés oder exklusiven Boutiquen Ausschau nach Stars und Sternchen zu halten. Wer im Winter anreist, hat nicht nur die Chance die Atmosphäre beim berühmten Hahnenkammrennen zu erleben, der kann zudem in einem der größten zusammenhängenden Österreichischen Skigebiete selbst dem Wintersport frönen. Im Sommer warten auf Sportbegeisterte rund 500 Kilometer Wanderwege sowie 120 Kilometer Mountainbike-Strecken. Übernachten und etwas fürs Wohlbefinden tun, kannst du auf dem Platz „Schwarzsee“ am gleichnamigen Gewässer am Rande der Stadt (https://www.bruggerhof-camping.at/)

Bewertungen zu van4holiday.de
Kontakt

85609 Dornach 
Erdinger Landstraße 14

E-Mail: kontakt@van4holiday.de 
Tel: +49 89 20 20 8 39 39
Fax: +49 89 20 20 8 39 20

Diese Website nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können.. Mehr Info unter unter unserer Datenschutzerklärung. Die Cookies-Nutzung kann hier eingestellt werden